Nutzung von Micro-Blogging-Diensten wie Twitter und Jaiku

Micro-Blogging-Dienste wie Twitter oder Jaiku sind zu Jahresbeginn in aller Munde. Barack Obama hat seinen Wahlkampf mit einem eigenen Twitter-Account bestritten und seine Amtsvereidigung wurde mit den Twitter-Diensten von Hunderten von Micro-Bloggern verfolgt und kommentiert. Die Nachricht von einer Notlandung eines Airbus auf dem New Yorker Hudson River wurde durch einen Twitterer in alle Welt getragen. Sind Twitter, Jaiku und Co. der nächste große Internet-Hype?

Nutzer können beim Micro-Blogging SMS-ähnliche Kurznachrichten veröffentlichen und sie ihren Lesern bereit stellen. Damit können die Anwender befreundete Nutzer (die »Follower« der eigenen Nachrichten) auf dem Laufenden halten. Twitter und Jaiku sind zur Zeit die populärsten Anbieter des Micro-Bloggings – mit Pownce hat im Dezember 2008 ein großer Anbieter seinen Dienst beendet. Micro-Blogging wird zunehmend auch in bestehende Web 2.0-Angebote eingebaut. So kann zum Beispiel bei XING, Facebook und studiVZ inzwischen eine so genannte »Statusmeldung« verfasst werden – ein Dienst der Twitter & Co. recht nahe kommt.

Bereits im Frühjahr 2008 wurde durch Fittkau & Maaß die Bekanntheit und Nutzung von Micro-Blogging-Diensten im deutschsprachigen Raum analysiert. Das Ergebnis: Nur jeder fünfte Internet-Anwender kennt Micro-Blogging-Dienste wie Twitter und Jaiku, nur etwa 2% der Befragten geben an, selbst solche Services zu nutzen.

w3b26_micro-blogs_nutzung

Vor allem bei den jüngeren Nutzern ist die Bekanntheit und die Nutzung von Twitter und Co. ausgeprägter. Betrachtet man die Anwender von Micro-Blogs zeigt sich, dass diese Gruppe einen leicht höheren Männer-Anteil als die Gesamtnutzerschaft aufweist und zudem deutlich jünger ist.

Im Rahmen der kommenden W3B-Studie im Frühjahr 2009 wird Fittkau & Maaß die Micro-Blogger erneut unter die Lupe nehmen und detaillierte Nutzerprofile bereit stellen. Man darf gespannt sein, um welche Anteile Bekanntheit und Nutzung von Twitter und Co. zugenommen haben. Und ob von einem neuen Hype gesprochen werden darf …

w3b26_micro-blogs_nutzerprofil

Facebook, Jaiku, Micro-Blogs, Nutzerverhalten, studiVZ, Twitter, Web 2.0, XING

Comment

Kommentare sind geschlossen.

© 1995-2020 Fittkau & Maaß Consulting GmbH, Internet Consulting & Research Services, Impressum