Schlagwort: Einkaufskanal

Mobile Einkäufe von zu Hause aus

Die Verbreitung von Smartphones in Deutschland steigt weiter ungebremst. Immer mehr Smartphone-Besitzer entdecken für sich den Einsatz der mobilen Internet-Endgeräte zum Surfen und zu Mobile Commerce. Die Online-Nutzungsszenarien werden dadurch immer vielfältiger – praktisch überall und jederzeit kann nun online eingekauft und gebucht werden. Für Webshop-Betreiber wird es immer wichtiger, die typischen Nutzungsverhaltensweisen und -vorlieben ihrer mobilen Zielgruppen zu kennen. Doch wie mobil ist Mobile Commerce tatsächlich?

Mobile Commerce: Orte des Einkaufs mit dem Smartphone

... weiterlesen - mehr zum Mobile Commerce

Ein Leben ohne Internet: Kaum vorstellbar!

Die meisten Internet-Nutzer können sich ein Leben ohne das WWW nicht vorstellen, das ergibt eine Auswertung der 27. W3B-Studie vom Herbst 2008. So gehört das Internet für 80% der befragten Nutzer bereits zum alltäglichen Leben dazu und ist für 84% der Befragten eine informative Hilfe in fast allen Lebenslagen. Auch dem klassischen Einkaufsbummel in der Fußgängerzone steht das Internet inzwischen bezogen auf die Beliebtheit in nichts mehr nach. 55% der Befragten geben an, lieber ihre Einkäufe im WWW zu tätigen, als den Weg in die Handelsgeschäfte zu nehmen. Die Möglichkeiten des Preis- und Produktvergleichs und der Luxus der Lieferung bis in die heimischen vier Wände überzeugen immer mehr Internet-Nutzer. Beratung und Service können auch im Internet überzeugen, und wenn dies nicht der Fall ist, tut es der bessere Preis.

Online-Einkauf vs. klassischem Einkauf

Das WWW dient also schon lange nicht mehr nur dem reinen kommunikativen Zeitvertreib, sondern wird mehr und mehr – trotz Hindernisse und Störfaktoren wie Spams, unzureichende Datensicherheit und aufdringlicher Werbung – zu einem wichtigen Teil der Gesellschaft.

© 1995-2020 Fittkau & Maaß Consulting GmbH, Internet Consulting & Research Services, Impressum