Reise-Websites und das Social Web

Das Social Media-Engagement ist auch für Reiseunternehmen eine wichtige Herausforderung. Doch während für bestimmte Reise-Websites die Präsenz in Social Networks durchaus vielversprechend erscheint, spielt es für andere eine deutlich untergeordnete Rolle. Während unter den Nutzern von ryanair.com fast jeder zweite mindestens einmal pro Woche »sein« Social Network aufsucht, sind bei sehr vielen Reise-Websites im Vergleich zum Internet-Durchschnitt nur verhältnismäßig wenige aktive Networker zu finden. Ein Großteil der Reise-Website-Besuchern zeigt sich eher unterdurchschnittlich Social Web-affin.

Ingesamt befindet sich die Nutzerzufriedenheit der führenden deutschen Reise-Websites auf einem ausgesprochen hohen Niveau. Doch ein Blick auf die Details ist sehr aufschlussreich. So fällt beispielsweise der Anteil der Nutzer, die besuchte Reise-Websites an Freunde oder Bekannte weiterempfehlen würden, je nach Website sehr unterschiedlich aus. Mit 64 % erzielt hier holidaycheck.de den mit Abstand höchsten Wert. Es folgen condor.com und hrs.de, die eine Weiterempfehlungsquote von 51 % bzw. 50 % erreichen. Der niedrigste Weiterempfehlungswert liegt bei nur 28 %.

Insgesamt honorieren die Nutzer von holidaycheck.de das Konzept, die Bewertungen der Reisenden in den Mittelpunkt zu stellen. Die Social Network-Aktivität der Besucher von holidaycheck.de liegt mit 31 % unter dem Durchschnitt.

Der W3B-Report »Benchmarking Reise-Websites« mit weiteren Auswertungen ist im März 2011 erschienen.

holidaycheck.de, Reisen, Social Networks

© 1995-2019 Fittkau & Maaß Consulting GmbH, Internet Consulting and Research Services, Impressum