Methodische Anlage der W3B-Umfrage

Die W3B-Studie wird als Primärerhebung in Form einer schriftlichen Online-Befragung (Selbstausfüller) unter Nutzern des World Wide Web durchgeführt. Innerhalb des ca. fünfwöchigen Erhebungszeitraums können die W3B-Fragebogen von den befragten Nutzern online am PC, Tablet oder Smartphone ausgefüllt und anonym zurückgeschickt werden.

Grundgesamtheit und Stichprobe

Grundgesamtheit der W3B-Erhebung sind alle deutschsprachigen Personen, die einen privaten und/oder beruflichen Zugang zum World Wide Web besitzen. Auswahlgrundlage sind alle die Personen, welche während des fünfwöchigen Erhebungszeitraums online sind und eine der an der W3B-Studie beteiligten Websites besuchen. Die Stichprobengröße ist von der Anzahl der teilnehmenden WWW-Benutzer abhängig (pro Erhebungswelle ca. 100.000 befragte Personen). In die Zusammensetzung der W3B-Stichprobe wird eingegriffen, um nicht verwertbare Fragebogen auszuschließen. Zu diesem Zweck wird eine detaillierte Plausibilitätsüberprüfung der Rohdaten durchgeführt. Die Stichprobe der befragten deutschen Internet-Nutzer wird ab Herbst 2012 internet-repräsentativ quotiert und gewichtet (nach Alter, Geschlecht und Bundesland).

Beteiligte Websites

Zur Ziehung der Stichprobe werden von den teilnehmenden Unternehmen zufallsgesteuerte HTML-Layer u. ä. nach der Methode des x-ten Besuchers auf den Websites eingerichtet, welche zum W3B-Fragebogen führen. Darunter waren in den vergangenen W3B-Umfragen u.a. Websites von ADAC, Allianz, Arcor, AutoScout 24, AXA, Bader, Baur, Beiersdorf, Berlin Online, BHW, Canon, Casio, Computerwoche, CondeNet, Condor, Deka Bank, Deutsche Bahn, Deutsche Lufthansa, Expedia, F.A.Z., FujitsuSiemens, GMX, Grundig, Heise Verlag, HypoVereinsbank, Karstadt, IDG, ImmobilienScout 24, Interactive Media, L’ORÉAL PARiS, Lastminute.com, Leica, LTU, Karstadt, Microsoft MSN, Neckermann, Nestlé, Ökotest, Olympus, OnVista, opodo, OTTO, Panasonic, Peugeot, Postbank, Quelle, RTL, Schering, Siemens, SportScheck, Telekom Deutschland, Thomas Cook, Tiscali, Travel24.com, TUI, Verlagsgruppe Handelsblatt, Volkswagen Bank u. v. m..

Die W3B-Studien

Über 2 Mio. Internet-Nutzer wurden seit 1995 von W3B befragt. Zahlreiche namhafte Website- und Webshop-Betreiber nutzen seitdem die Studiendaten für die Optimierung ihrer Online-Marketing- und Vertriebsaktivitäten.
Die W3B-Studie verbindet website-individuelle Forschung mit der Erhebung von Trend-, Zielgruppen-, Branchen- und Benchmarkingdaten.
So können Daten über Besucher und Performance von Websites und Webshops gewonnen werden – und mit Branchendurchschnitten sowie konkreten anderen Websites und Webshops verglichen werden.